Stoßwellen-Therapie

Stoßwellen-Therapie2020-10-07T20:54:11+02:00

Stoßwellen-Therapie

Seit neuestem freuen wir uns ein radiales Stoßwellengerät (Masterpuls MP 100, STORZ medical) zur Verfügung zu haben.

Diese physikalische Behandlungsmethode eignet sich in bestimmten Fällen ideal um die Osteopathie zu unterstützen. Radiale Stoß- oder Druckwellen regen die Durchblutung und somit die Heilung an, reduzieren die Schmerzweiterleitung und lösen Verklebungen in Faszien und Bindegewebe.

Deshalb benutze ich sie gerne bei:

  • Tiefen Verspannungen und Verklebungen in der Muskulatur und der Faszien

  • Faserverletzungen von Sehnen, Muskeln und Bändern

  • Insertionsdesmopathien (wo Sehnen-Knochen-Verbindungen geschwächt sind), z.B. an Nackenband, Fesselträger, Gleichbeinen

  • Arthrose

  • Fissuren

  • Wundheilung

  • Narbengewebe

Die Behandlung am Pferd kann im Stall durchgeführt werden. Häufig tolerieren die Pferde die Behandlung ohne Sedation. Zwei bis fünf Behandlungen reichen, je nach Indikation, meistens aus.

Auch beim Hund kann die Stoßwelle gut eingesetzt werden:

  • chronische Rückenbeschwerden

  • schmerzhaftes Narbengewebe

  • Tendinopathien

  • Arthrose, Spondylose

  • Hüft-/ Ellenbogendysplasie

  • Wundheilung

  • Narbengewebe